12. März 2014
‹ zurück

Mit dem Boys’Day zum Zukunftsberuf Erzieher

Screenshot Zukunftsberuf Erzieher

Bei Jungen, die schon einmal am Boys’Day – Jungen-Zukunftstag teilgenommen haben, ist der Beruf Erzieher besonders beliebt. Dem trägt nun die neue Internetseite Zukunftsberuf Erzieher Rechnung – präsentiert vom Boys’Day. Speziell für Jungen vermittelt Zukunftsberuf-Erzieher.de Informationen zu Ausbildung und Beruf sowie zu verwandten Ausbildungsberufen und Studienmöglichkeiten. Beim Quiz können Jungen selbst testen, ob sie fit für den Erzieherberuf sind. Videoclips zeigen, dass die Betreuung von Kindern und Jugendlichen ein abwechslungsreicher Beruf ist, in dem Jungen viele ihrer Talente einbringen können.

Erfahrungen aus der Praxis männlicher Erzieher als Berufsvorbilder runden das neue Angebot im Internet ab. Folgende Materialien stehen zum Download bereit: Praktikumsleitfäden für Schüler, Informationen für Lehrkräfte und Eltern, Postkarten, Flyer und Poster.

Zahlreiche Institutionen haben für diese Internetseite mit dem Boys’Day zusammen gearbeitet: Besonders zu erwähnen sind die bereits abgeschlossenen Modellprojekte Männer in Kitas, deren vielfältige Produkte zur Gewinnung von Jungen für den Fachkräftenachwuchs in Kindertagesstätten aus verschiedenen Regionen Deutschlands hier gesammelt, aufgenommen und bundesweit dauerhaft zugänglich gemacht werden konnten.

Seit 2011 haben mehr als 100.000 Jungen an rund 14.000 Boys’Day-Angeboten teilgenommen. Etwa 40 Prozent der beteiligten Einrichtungen sind Kindertagesstätten und Kindergärten. Hier können Jungen den Beruf Erzieher kennen lernen. Befragungen zeigen: Jeder Vierte kann sich vorstellen, in dem am Boys'Day erprobten Beruf später zu arbeiten. Mehr als 50 Prozent der Jungen finden an diesem Tag einen Beruf, der ihr Interesse weckt. Auf der Liste der Wunschberufe steht Erzieher bei den Boys'Day-Teilnehmern an Platz drei.

Insgesamt steigt der Anteil männlicher Fachkräfte in Kitas weiter. 2013 arbeiteten etwa 15.000 männliche Fachkräfte in Kitas. Das entspricht einem Anteil von 3,6% gegenüber 3,2% im Jahr 2012. Dies meldet die Koordinationsstelle Männer in Kitas unter Berufung auf das Statistische Bundesamt.

Der Boys'Day findet in diesem Jahr am 27. März statt. Mit Hilfe des neuen Boys’Day-Radars auf der Internetseite des Aktionstags können Jungen nach Angeboten in ihrer Umgebung suchen und sich dort anmelden. Einrichtungen und Unternehmen tragen ihre Angebote ein. Am Boys’Day laden diese Jungen ab der 5. Klasse zu sich ein. Die Schüler erfahren mehr über ihre Perspektiven, vor allem in den Bereichen Erziehung, Soziales und Gesundheit. Durch Tagespraktika und Workshops eröffnet der Boys’Day den Jungen neue Perspektiven für die eigene Berufs- und Lebensplanung.

www.boys-day.de

www.zukunftsberuf-erzieher.de


zurück