Mitteilungen

18. Januar 2016
‹ zurück

Aufruf zum bundesweiten Boys’Day – Jungen-Zukunftstag 2016

Sehr geehrte Damen und Herren,

am 28. April ist wieder Boys’Day – Jungen-Zukunftstag!

An diesem Tag machen Jungen neue Erfahrungen für ihre Berufs- und Lebensplanung. Bundesweit* laden Einrichtungen und Unternehmen Schüler ab der 5. Klasse ein, Berufe in den Bereichen Erziehung, Soziales, Gesundheit, Pflege und Dienstleistung kennenzulernen.

Beim Aktionstag haben seit 2011 mehr als 160.000 Jungen mitgemacht – mit sehr positiver Resonanz: 94 Prozent der Schüler finden die Angebote sehr gut oder gut. Und auch bei den Anbietern erfreut sich der Boys’Day – Jungen-Zukunftstag großer Beliebtheit: Rund 84 Prozent aller Einrichtungen und Unternehmen sind mit der Durchführung des Boys’Day sehr zufrieden oder zufrieden.

Aktuelle Evaluationsergebnisse des Boys’Day zeigen, dass 27 Prozent der teilnehmenden Jungen sich vorstellen können, später in dem kennengelernten Beruf zu arbeiten. Der Boys’Day erweitert die häufig eingeengten Berufswahlperspektiven und hilft Jungen ihre Potenziale zu zeigen.

Machen Sie mit und zeigen Sie Jungs neue Wege in der Berufsorientierung!

Wie können Sie sich beteiligen?

  • Als Leitung einer Einrichtung, eines Unternehmens, einer Hochschule, einer Schule sowie als Selbständige oder Selbständiger laden Sie Jungen ab der 5. Klasse zum Boys’Day ein. Tragen Sie Ihr Angebot online auf www.boys-day.de/Angebot_eintragen ein. Jungen, Eltern und Lehrkräfte rufen Ihr Angebot so im Internet ab. Wenn Ihr Angebot auch für Jungen mit Behinderungen zur Verfügung steht, können Sie dies ganz einfach mit einem entsprechenden Symbol kennzeichnen. Mehr zur Durchführung barrierearmer Aktionen: www.boys-day.de/barrierearm. Als Mitarbeiterin oder Mitarbeiter können Sie am 28. April Berufserkundungen, Mitmachaktionen und pädagogische Workshops zu Fragen der Berufs- und Lebensplanung initiieren oder Ihre Unterstützung anbieten.
  • Jungen informieren sich unter www.boys-day.de/Jungen. Sie wählen dort ein Boys’Day-Angebot aus und melden sich online oder telefonisch dafür an. Als Eltern begleiten Sie Ihren Sohn auf seinem Entscheidungsweg. Unterstützen Sie ihn bei der Suche nach einem geeigneten Boys’Day-Platz. Weitere Informationen: www.boys-day.de/Eltern_Schule
  • Als Schulleitung, Lehrkraft oder Schulsozialarbeiterin bzw. Sozialarbeiter informieren Sie Ihre Schüler und deren Eltern und machen die Einrichtungen und Organisationen in Ihrer Region auf den Tag aufmerksam. Sie können an Ihrer Schule eigene Angebote zur Berufs- und Lebensplanung für Jungen durchführen oder außerschulische Berufserkundungen und pädagogische Workshops ermöglichen. Hierzu berät Sie die bundesweite Koordinierungsstelle und stellt Materialien kostenfrei zur Verfügung: http://material.kompetenzz.net/boys-day
  • Sie können auch in einer regionalen Boys’Day-Initiative mitwirken. Nutzen Sie bestehende Netzwerke und gewinnen Sie Aktive in Ihrer Region für eine Zusammenarbeit. Es engagieren sich beispielsweise Gleichstellungsbeauftragte, Vereine, Verbände, Kammern, Agenturen für Arbeit, Gewerkschaften sowie Unternehmen und Organisationen im Sozial- und Pflegesektor. Tragen Sie Ihre Boys’Day-Initiative hier ein: www.boys-day.de/Initiativen
  • Das Netzwerk Neue Wege für Jungs unterstützt pädagogische Fachkräfte zum Thema Jungenarbeit mit vielen informativen und vertiefenden Materialien: www.neue-wege-fuer-jungs.de.

Parallel zum Boys’Day findet am 28. April 2016 der bundesweite Girls’Day – Mädchen-Zukunftstag statt. Weitere Informationen finden Sie hier: www.girls-day.de

Das hat sich bewährt

Wenn Sie in Ihrem Haus gleichzeitig Veranstaltungen zum Boys’Day und zum Girls’Day anbieten, führen Sie diese bitte unbedingt getrennt für Jungen und Mädchen durch – nur so sind die Zukunftstage erfolgreich. Die jeweils spezifische Ansprache von Jungen beim Boys’Day und Mädchen beim Girls’Day ermöglicht ihnen „unter sich“ das Kennenlernen neuer Berufe mit vielfältigen Perspektiven und erschließt Ihnen so zusätzlichen Fachkräftenachwuchs.

Neu in diesem Jahr

Mit Unterstützung der Bundesagentur für Arbeit gibt es jetzt extra für Lehrkräfte konzipiertes Unterrichtsmaterial zur Vor- und Nachbereitung des Boys’Day, kostenfrei bestellbar über www.boys-day.de/Service_Material.

Hier erhalten Sie Informationen und Unterstützung
Bundesweite Koordinierungsstelle Boys’Day – Jungen-Zukunftstag
Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichheit e. V.
Am Stadtholz 24, 33609 Bielefeld
fon +49 521 106-73 60 fax +49 521 106-73 71
info@boys-day.de

*Ausnahmen: www.boys-day.de/bundeslaender