Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?
05. September 2015

Auswertung des Berliner Boys’Day 2015

Die Berliner Landeskoordinierungsstelle Life e.V. fasst die Ergebnisse der Auswertung des Boys'Day 2015 in Berlin folgendermaßen zusammen:

63 Unternehmen und Einrichtungen sind in diesem Jahr im Raum Berlin neu hinzugekommen. Die Platzzahlen hingegen sind gesunken, weil es inzwischen keine Großveranstaltung mehr gibt. Dafür ist der Betreuungsschlüssel so hoch wie noch nie: 6 Jungen besuchten durchschnittlich ein Boys'Day Angebot.

Auch wenn die Anzahl der am Boys'Day in Berlin beteiligten Unternehmen und Einrichtungen seit 2011 kontinuierlich steigt, so bedarf es doch noch viel mehr Veranstaltungen – insbesondere im Bereich der pädagogischen Gruppenarbeit in Form von Workshops zu Rollenbildern und Lebensplanung.

Ab November ist der offizielle Boys'Day Radar geschaltet und ist durchgehend ausgebucht. Täglich neu hinzu kommende Angebote werden teilweise binnen Stunden gebucht. Die Jungen sind interessiert und bewerten das Angebot sehr positiv, viele bleiben jedoch gegen ihren Wunsch am Boys'Day in der Schule, weil sie keinen Boys'Day Platz gefunden haben.

Veranstalter sind oft kleine Einrichtungen, die nicht mehr als ein bis drei Plätze am Boys'Day anbieten können. Deswegen und weil sehr viel weniger Branchen sich beteiligen dürfen als beim Girls'Day (lediglich bei 11% aller Berufe in Deutschland liegt der Männeranteil bei unter 40%, die Voraussetzung zur Beteiligung), wäre es wichtig, dass es mehr Workshops gibt in den Schulen oder Jugendeinrichtungen, um mehr Jungen die Gelegenheit zu geben unter sich neue Erfahrungen zu sammeln.

Die Auswertungsergebnisse finden Sie im Bundesländerbereich dieser Seite oder direkt hier zum Herunterladen: 

Boys'Day 2015 in Berlin - Auswertung