Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Bekleidungstechnischer Assistent

Was macht ein Bekleidungstechnischer Assistent?

Egal ob Shirts, Jacken, Hosen oder Schuhe – alle müssen nicht nur entworfen, sondern auch hergestellt werden. An dieser Stelle kommen Bekleidungstechnische Assistenten ins Spiel. Sie sorgen als Assistent des Modedesigners dafür, dass aus einem Entwurf auch ein ganzes Kleidungsstück wird.

Die Designerin oder der Designer fertigt einen Entwurf an und gibt die Vorgaben an den Bekleidungstechnischen Assistenten weiter. Dieser fertigt eine Entwurfsskizze an und wandelt sie in Musterschnitte um. Anhand dieser wird später das Kleidungsstück hergestellt.

Zu den Aufgaben gehört es auch, Maße zu berechnen, z. B. wie lang ein Reißverschluss sein muss oder und die Bundweite einer Hose. Zusammen mit dem Team wählen die Bekleidungstechnischen Assistenten außerdem geeignete Stoffe, Knöpfe usw. für das Kleidungsstück aus. Auch für einen Produktionsablauf werden sie eingesetzt. Sie kümmern sich um Terminabsprachen, die Einhaltung von Produktionsvorgaben und die Qualität der Ware.

Wo arbeiten Bekleidungstechnische Assistenten?

Meistens arbeiten sie in Betrieben der Bekleidungsindustrie, z. B. in Entwurfsateliers, Designbüros, Werkstätten oder Produktionshallen.

Für wen passt der Beruf?

Das Interesse an Mode ist natürlich eine gute Voraussetzung für diesen Job. Außerdem sollte man auf jeden Fall kreativ sein und ein Gespür für Ästhetik und räumliche Vorstellung haben. Handwerkliches Geschick besitzen und sorgfältiges, genaues Arbeiten gehören auch dazu, ebenso wie ein gewisses Organisationstalent.

Wie sieht es mit dem Verdienst aus?

Ein beispielhaftes Einkommen findest du auf: berufenet.arbeitsagentur.de

Welchen Schulabschluss brauchst du?

Du brauchst einen mittleren Bildungsabschluss (Realschule).