Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Ergotherapeut

Was machen Ergotherapeuten?

Ein Ergotherapeut unterstützt du Menschen mit Einschränkungen, ihren Alltag möglichst eigenständig zu meistern. Diese Einschränkungen können zum Beispiel eine körperliche Behinderung oder auch eine psychische Erkrankung sein.

Als Ergotherapeut erstellst du für deine Patientinnen und Patienten jeden Alters Behandlungskonzepte und führst die Therapien und Verfahren durch. Du unterstützt sie bei alltäglichen Aktivitäten wie beim Essen, bei der Körperpflege oder beim Einkaufen und trainierst mit ihnen ihre Bewegungs- und Konzentrationsfähigkeit.

Es gibt verschieden Bereiche, in denen du arbeiten kannst:

Im Bereich Neurologie unterstützt du z. B. Menschen, die einen Schlaganfall hatten, ihre motorischen Fähigkeiten wieder zu erlangen.

Im Bereich Psychiatrie arbeitest du z. B. zu Themen wie Motivation, Selbststeuerung, Belastbarkeit, Flexibilität und Selbstständigkeit in der Gestaltung des Alltags.

In der Pädiatrie werden Kinder mit Entwicklungs- oder Verhaltensstörungen behandelt.

Daneben gibt es viele weitere Einsatzbereiche der Ergotherapie und viele weitere Patientengruppen.

Gute Noten in Biologie, Deutsch und Werken/Technik brauchst du für die Ausbildung unbedingt.

Wo arbeiten Ergotherapeuten?

Nach der Ergotherapie-Ausbildung kannst du in vielen verschiedenen Bereichen tätig werden. Ergotherapeuten arbeiten z. B. in Krankenhäusern, speziellen Praxen oder psychiatrischen Krankenhäusern, oder auch in Pflegeheimen, Behindertenwohnheimen oder Kindergärten.

Wie sieht es mit dem Verdienst aus?

Ein beispielhaftes Einkommen findest du auf: berufenet.arbeitsagentur.de

Welchen Schulabschluss brauchst du?

Du brauchst meistens einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife).