Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Grundschullehrer

Wusstest du schon? Früher war die Schule in Männerhand.

Vor 150 Jahren durften nur Männer Lehrer sein. Danach durften Frauen in den einfachen Volksschulen unterrichten, vor 100 Jahren dann auch studieren und an den höheren Schulen unterrichten. Bis in die 1950er konnten sie aber nicht heiraten, denn dann wurde ihnen gekündigt.

Ein Mann als Lehrer war früher an jeder Schule ganz normal, heute gibtes sie in Deutschland nur selten. In Großbritannien, der Schweiz oderden Niederlanden arbeiten aber fast so viele Männer wie Frauen in der Grundschule.

Die Arbeit als Grundschullehrer

Was ein Lehrer so macht, kennst du aus jahrelanger eigener Beobachtung. Lehrer verbringen den größten Teil des Arbeitstages mit den Schülerinnen und Schülern. Sie arbeiten den Unterrichtsstoff schülergerecht auf, um Wissen zu vermitteln und Begeisterung zu wecken.

Sie bringen den Kindern aber nicht nur Lesen, Schreiben und Wissen in Fächern wie Deutsch, Mathematik, Sachunterricht, Musik, Kunst, Sport und Religion bei. Sie fördern sie auch zu verantwortungsvollem Lernen und Handeln. Neben der Zeit in der Klasse bereiten sie den Unterricht vor und korrigieren Arbeiten. Auch Konferenzen und die Arbeit mit Eltern, wie Elternabende und Elternsprechtage gehören dazu.

Studieren kann man das Lehramt für die Grundschule an Universitäten oder Pädagogischen Hochschulen. Teilweise wird es als Studium für die Grund-, Haupt- und Realschule zusammengefasst. Nach den Abschlussprüfungen vom Studium folgt ein zweijähriges Referendariat. In dieser Zeit arbeitest du schon an der Grundschule, musst aber gleichzeitig noch Seminare besuchen. Und zum Schluss steht eine praktische Prüfung an: Du machst Unterrichtsstunden mit deiner Klasse und deine Prüfer schauen zu und geben dir Noten dafür.

Die Chancen, dass du eine Stelle findest, stehen gut, denn gerade Männer sind an Grundschulen sehr gefragt. An vielen Grundschulen ist der Hausmeister der einzige Mann, weil immer noch sehr viele Männer denken, dass sie nicht so gut mit Kindern umgehen können und sogar etwas Angst vor diesem Beruf haben. Aber viele Kinder, ihre Eltern und ihre Lehrerinnen finden, dass es ruhig mehr werden könnten! Aufstiegschancen gibt es übrigens auch in diesem Beruf: Du kannst Schulleiter oder Konrektor werden.

Noch mehr Infos: lehrer-werden.de