Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Pharmazeutisch-technischer Assistent

Was macht ein Pharmazeutisch-technischer Assistent?

Pharmazeutisch-technische Assistenten (PTA) unterstützen Apotheker bei deren Aufgaben. Sie beraten z. B. Kunden beim Kauf von Medikamenten und stellen bestimmte Arzneimittel wie Salben, Tinkturen, Tabletten oder Zäpfchen selbst her.

Wo arbeiten Pharmazeutisch-technische Assistenten ?

In Forschungseinrichtungen arbeiten PTAs auch an der Entwicklung neuer Wirkstoffe mit. Aber auch verwaltende Aufgaben gehören dazu, wie zum Beispiel das Überwachen von Lagerbeständen und das Bestellen von Arzneistoffen.

In der Ausbildung lernen PTAs auch, welche Gefahren bei der Anwendung von Medikamenten entstehen können, wie man verschiedene Krankheiten erkennt und wie man Präparate herstellt und überprüft.

Nach der Ausbildung arbeiten sie in Apotheken, bei Chemie- und Pharmaunternehmen, bei pharmazeutischen Großhändlern oder auch bei Krankenkassen und Gesundheitsämtern.

Für wen passt der Beruf?

Wer sich für diesen Beruf interessiert, sollte Interesse an Chemie, Physik und Biologie haben. Da man sich in dem Beruf auch mit Auswertungen und Statistiken beschäftigt, sollte man gut mit Mathe klar kommen.

Außerdem sollte es einem liegen, sorgfältig zu arbeiten. Oft geht es in dem Job nämlich um ganz exakte Berechnungen und Genauigkeit.

Wie sieht es mit dem Verdienst aus?

Ein beispielhaftes Einkommen findest du auf: berufenet.arbeitsagentur.de

Welchen Schulabschluss brauchst du?

Du brauchst meistens einen mittleren Bildungsabschluss (Mittlere Reife).