Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Sozialassistent

Was macht ein Sozialassistent?

Einkaufen gehen, Essen kochen, Kinder betreuen oder bei der Körperpflege helfen – Sozialassistenten unterstützen Menschen, die diese Aufgaben aus verschiedensten Gründen – z. B. Alter, Krankheit, Behinderung oder soziale Notlage – nicht allein bewältigen können. 

In Familien oder bei Einzelpersonen übernehmen sie also hauswirtschaftliche Aufgaben wie das Einkaufen, das Zubereiten von Mahlzeiten und die Reinigung der Wäsche und Wohnung. Die Betreuung der Kinder kann auch dazu gehören, z. B. wenn ein Elternteil schwer krank ist oder im Krankenhaus ist.

In Pflegeeinrichtungen betreuen Sozialassistenten kranke und pflegebedürftige Menschen sowie Seniorinnen und Senioren. In der Jugendarbeit sind teilweise auch Sozialassistenten tätig, die Jugendliche mit Schwierigkeiten betreuen.

Wo arbeitet ein Sozialassistent?

Sozialassistenten arbeiten unter anderem in Wohn- und Pflegeheimen, in Krankenhäusern, Kindergärten oder in Privathaushalten.

Für wen passt der Beruf?

Als Sozialassistent sollte man Einfühlungsvermögen, Geduld, Kontaktbereitschaft und Verantwortungsbewusstsein mitbringen, um ein gutes Verhältnis zu den Personen aufzubauen, denen man assistiert. Aber auch Organisationstalent und Sorgfalt sind wichtig, um den ggf. den Haushalt schmeißen zu können und ärztliche Verordnungen umzusetzen.

Wie sieht es mit dem Verdienst aus?

Ein beispielhaftes Einkommen findest du auf: berufenet.arbeitsagentur.de

Welchen Schulabschluss braucht man?

Voraussetzung ist der Hauptschulabschluss. Je nach Bundesland fordern Berufsfachschulen manchmal auch berufliche Vorkenntnisse.