Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Geschlechtsbezogene Differenzen in der betrieblichen und schulischen Ausbildung

Wie ist die Verteilung von Mädchen und Jungen auf Ausbildungswege und Ausbildungsberufe? Und welche Folgen hat das für den weiteren Werdegang?

Im Jahr 2015 haben 698.419 Menschen eine Ausbildung begonnen. Mit 69 Prozent hat sich die große Mehrzahl für eine betriebliche Ausbildung entschieden. 30 Prozent der jungen Frauen und Männer haben eine schulische Ausbildung gewählt.

287.627 Männer für eine betriebliche Ausbildung entschieden, aber nur 191.919 Frauen. Von 100 Auszubildenden sind also 60 männlich und 40 weiblich. An den Berufsbildenden Schulen war das Verhältnis umgekehrt: Von 100 jungen Menschen, die eine Ausbildung begonnen haben, waren 72 weiblich und nur 28 männlich.

Zum Faktenblatt auf klischeefrei.de