Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Mitmachen beim Boys'Day – Jungen-Zukunftstag 2020

Am 26. März ist der 10. Boys'Day. Geben Sie Jungen in Ihrer Region einen Einblick in den Berufsalltag! Fördern Sie den männlichen Nachwuchs – frei von Geschlechterklischees!

Das Bundesjugendministerium, die Bundeskoordinierungsstelle des Boys'Day sowie die 15 Boys'Day-Bündnispartnerinnen und -partner rufen gemeinsam dazu auf, den Jungen-Zukunftstag 2020 zu unterstützen, der am 26. März 2020 bereits zum 10. Mal stattfindet!

Fördern auch Sie Jungen und junge Männer bei ihrer Berufswahl und wecken ihre Talente – frei von Geschlechterklischees! Der Boys'Day vermittelt Einblicke in Ausbildungen, Studiengänge und Berufe, in denen bisher nur wenige Männer arbeiten. Hier geht es zu den Boys'Day-Berufen.

Der Boys'Day lohnt sich für alle

Durch Ihr Engagement beim Boys'Day fördern Sie den männlichen Nachwuchs in Gesundheit, Pflege, Soziales, Erziehung, Bildung und Dienstleistung.

Die aktuelle Boys'Day-Evaluation zeigt: Von 1.418 befragten Institutionen, die sich mehrfach am Boys'Day engagieren, erhalten 335 Bewerbungen für Ausbildungs- oder Praktikumsplätze von ehemaligen Teilnehmern. Die Transferquote ist hoch: Mit 238 jungen Männern werden 71 Prozent der ehemaligen Boys'Day-Teilnehmer, die sich bewerben, eingestellt.

Zur Evaluation

Der Boys'Day…

  • leistet einen wichtigen Beitrag zur Berufs- und Studienorientierung von Schülern
  • eröffnet Jungen und jungen Männern neue Perspektiven für ihre berufliche Zukunft
  • stellt für Einrichtungen den Kontakt zum motivierten Nachwuchs her

Seien Sie dabei!

  • Präsentieren Sie Ihren Arbeitsalltag Schülern ab der 5. Klasse!
  • Tipp: Bieten Sie entsprechend Ihrer Möglichkeiten altersgerechte Angebote an.
  • Das Boys'Day-Radar ist ein Matching-Tool und bringt Sie und interessierte Schüler zusammen: boys-day.de/radar.
  • Tragen Sie Ihr Angebot dort ein und profitieren Sie vom subsidiären Versicherungsschutz für die Teilnehmenden.