Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Heilerziehungspfleger

Was macht ein Heilerziehungspfleger?

Heilerziehungspfleger unterstützen Menschen mit Behinderung. Sie helfen ihnen im Alltag, an ihrem Arbeitsplatz, bei der Freizeitgestaltung und  – wo es nötig ist  – bei der Pflege oder beim Essen.

Wenn du Lust hast, mit Menschen zu arbeiten und viel Einfühlungsvermögen und Verantwortungsbewusstsein hast, dann ist der Beruf des Heilerziehungspflegers vielleicht etwas für dich. Wenn du Musik oder Kunst machst, ist der Job eine gute Möglichkeit, etwas davon in deine Arbeit mit einzubringen.

Wo arbeiten Heilerziehungspfleger?

Als Heilerziehungspfleger gibt es viele mögliche Bereiche, in denen du tätig werden kannst: In Tagesstätten, Wohn- und Pflegeeinrichtungen für Menschen mit Behinderung, in Werkstätten für Menschen mit Behinderung, in Einrichtungen der Sozialpsychiatrie, bei ambulanten Diensten, in Versorge- und Rehabilitationskliniken, in Kindertageseinrichtungen und auch an Schulen.

Verdienst

Hier findest du Infos zu den Ausbildungskosten bzw. Ausbildungsverdienst: berufenet.arbeitsagentur.de

Hier findest du ein beispielhaftes Einkommen nach der Ausbildung: berufenet.arbeitsagentur.de

Schulabschluss

Du brauchst einen mittleren Bildungsabschluss (Realschulabschluss) und entweder eine abgeschlossene Berufsausbildung oder eine mehrjährige Berufstätigkeit in dem Arbeitsgebiet. Mit dem Abi oder Fachabi und Erfahrung in dem Berufsbereich kannst du die Ausbildung auch machen.

Artikel teilen