Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Login

Nur für Unternehmen und Initiativen

Bitte melden Sie sich an:

Passwort vergessen?

Das ist der Boys'Day

Der Boys'Day – Jungen-Zukunftstag ist ein bundesweiter Aktionstag zur Berufsorientierung und Lebensplanung für Jungen und wird vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gefördert.

Aufgrund der Osterferien 2019 und 2020 findet der Boys'Day in den kommenden zwei Jahren bereits im März statt: Am 28. März 2019 und am 26. März 2020.

Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl

Der Boys'Day unterstützt die Initiative Klischeefrei – Nationale Kooperationen zur Berufs- und Studienwahl. Ziel der Initiative ist es, eine Berufs- und Studienwahl frei von Geschlechterklischees bundesweit zu etablieren. Der Initiative gehören die zuständigen Bundesministerien, die Bundesagentur für Arbeit, Sozialpartner und Vertretungen aus Ländern, Wissenschaft, Praxis und Wirtschaft an.

Warum ein Jungen-Zukunftstag?

Jungen und junge Männer haben vielfältige Interessen und Stärken. Geht es aber um ihre Berufswahl, entscheiden sie sich oft für Berufe wie Kfz-Mechatroniker oder Industriemechaniker – Berufe die traditionell oft von Männern gewählt werden.

Natürlich sind das interessante Berufe, aber es gibt noch so viel mehr. Ob mit Hauptschulabschluss, einer Ausbildung, dem Abi oder Studium – es gibt jede Menge Berufsfelder, in denen männliche Fachkräfte und Bezugspersonen gesucht werden und sehr erwünscht sind.

Um Jungen eine Gelegenheit zu geben, auch diese Berufe auszuprobieren, gibt es den Boys'Day.

Neben der Berufserkundung können die Schüler am Boys'Day auch an pädagogischen Workshops teilnehmen. Hier geht es z. B. um männliche Rollenbilder, Berufs- und Lebensplanung und die Vielfalt von Lebensentwürfen. Für die Erweiterung ihrer sozialen Kompetenzen können sie am Boys'Day außerdem ihre Team- und Konfliktfähigkeit stärken.

Woher kommt der Name Boys'Day – Jungen-Zukunftstag?

Der Name ist an den Girls'Day –Mädchen-Zukunftstag angelehnt.

Auf der Basis einer Umfrage im Jahr 2001 wählten 10 bis 15-jährige Mädchen in Schulklassen und Mädchen-Treffs die Bezeichnung Girls'Day als eindeutigen Favorit.

Deshalb hat bei seiner Entstehung in 2010 auch der Jungen-Zukunftstag den Namen Boys'Day erhalten. Weil der bundesweite Aktionstag aber auch in der deutschen Sprache verständlich sein Ziel ausdrücken soll, lautet die vollständige Bezeichnung des Aktionstages seitdem: Boys'Day – Jungen-Zukunftstag.

Der Boys'Day und Neue Wege für Jungs

Der Boys'Day ist aus dem Projekt Neue Wege für Jungs hervorgegangen, das sich als Bundesweites Netzwerk und Fachportal für die Berufswahl und Lebensplanung von Jungen einsetzt.