Beratung

Wie können wir helfen?

Telefon

0521.106 7360 (Mo – Fr von 9 – 16 Uhr)

E-Mail

info@boys-day.de

Mediathek

Infofilme und Screencasts

Aktuelles

Termine

Juni

Florenz, Italien
21.6.

Abschlusskonferenz: Boys in Care

Bei der Abschlusskonferenz "Boys in Care –  Strengthening boys to pursue care occupations" werden die EU-weiten Ergebnisse des Projekts vorgestellt und ein länderübergreifender Wissensaustausch ermöglicht. 

Sascha Meinert vom Kompetenzzentrum Technik-Diversity-Chancengleichhet e. V. wird einen Vortrag zu den Boys'Day-Aktivitäten in Deutschland halten.

boys-in-care.eu

Juli

Hagen
15.7. – 19.7.

#gelände 2019 für Jugendliche

Das Projekt meinTestgelaende veranstaltet in diesem Jahr wieder das #gelände2019 für Jugendliche in der Jugendherberge Hagen. Es werden interessante Workshops angeboten, z.B. Urban Dance, Songwriting, Rap, Spoken art – Basics für Poetry Slam, Theater... Anmeldungen sind bis zum 21.6.2019 möglich.

Zum Ablaufplan

Zu den Anmeldungsformulare für :

- Teilnehmende

- Begleitpersonen

September

Dortmund
3.9.

"Yes, we can!" Selbstwirksamkeitserwartungen im Kontext von Flucht und Männlichkeiten

Jungen und junge Männer, die geflüchtet sind, haben in der nahen Vergangenheit massiven Aufwand betrieben, um ihre Heimat zu verlassen: Von der Planung, Organisation und Finanzierung bis hin zur eigentlichen Flucht, wurden viele Ressourcen aufgetan und in Form vielfältiger Handlungen aktiviert. Das Hilfesystem, in das sie sich hier wiederum begeben, stellt strenge Anforderungen an diese jungen Menschen. Gleichzeitig befinden sie sich in einem Dilemma bestehend aus Erwartungen und Druck sowie eingeschränkter Handlungsfähigkeit. Dies kann Übertragungseffekte auf Fachkräfte haben, die mit ihnen zusammen arbeiten. 

Die Fortbildung dient der Erarbeitung von Mechanismen, um professionell mit Geflüchteten in Handlung zu treten, ohne das Bewusstsein für die nötige Selbstfürsorge zu verlieren. Entwickelt werden individuelle Strategien, welche die Teilnehmer in möglichen Überlastungsmomenten widerstandsfähiger machen sollen. Die Teilnahmegebühr beträgt 75,- Euro.

 

lagjungenarbeit.de

Dortmund
25.9. – 26.9.

Hör’ mal, wer da hämmert! Konzepte, Tools und Methoden für die Jungenarbeit

Jungen sind in ihrer geschlechtlichen und soziokulturellen Vielfalt und Differenz  anzuerkennen. Es gibt kein methodisches Grundsetting, welches immer und mit allen Jungen gleich angewandt werden könnte und doch hilft eine Kiste: Gefüllt mit Konzepten, Ideen, Tools und Methoden, die die fachliche Perspektive auf Jungen anreichern und einen unkomplizierten Einstieg in die Jungenarbeit oder auch in die tägliche Umsetzung von Jungenarbeit ermöglichen.

lagjungenarbeit.de

November

Essen
11.11.

Jahresfachtagung 2019 "Irgendwie Hier! Flucht - Migration - Männlichkeiten"

Die Jahresfachtagung bietet einen ausführlichen Einblick in die Projektarbeit und das Querschnittsthema Jungenarbeit und Flucht. Neben einem fachlichen Hauptvortrag mit anschließendem Austausch wird über verschiedene Varianten der Jungengruppenarbeit informiert. Es folgen Impulse und Workshops zu den aktuellen Themenschwerpunkten des Projektes, wobei Leitfäden zur praktischen Umsetzung an die Hand gegeben werden. 

lagjungenarbeit.de